Wappen
Verdensia Haus Wappen
  Wappen
   

Der Coburger Convent

Der Coburger Convent (CC) ist 1951 durch den Zusammenschluss der beiden Verbände Deutsche Landsmannschaft (DL) und Vertreter-Convent der Turnerschaften (VC) entstanden und ist heute einer der großen Verbände von Studentenverbindungen. Der CC ist farbentragend und pflichtschlagend. Er ist mit rund 100 Verbindungen an 43 deutschen und 4 österreichischen Hochschulorten vertreten. Der Coburger Convent wurde 1868 gegründet und steht seitdem in einer lebendigen Tradition studentischen Gemeinschaftslebens, die nur durch das nationalsozialistische Verbot und die Folgen des Zweiten Weltkrieges unterbrochen war.

Daher bekennt er sich unmißverständlich zur Freiheit und Demokratie, zur rechtsstaatlichen Grundordnung, zu zeitlosen Grundwerten unserer gesellschaftlichen Existenz, wahrt Neutralität in parteipolitischen Fragen - ohne unpolitisch zu sein, ist konfessionell nicht gebunden, unterhält durch seine Mitgliedskorporationen fast 100 Studentenwohnheime in privater Trägerschaft, versteht das ernste Gespräch mit echter studentischer Fröhlichkeit zu verbinden und hilft Dein Studienfach überhaupt erst studierenswert zu machen.

Das Wort Convent bedeutet Mitgliederversammlung. In Coburg findet jährlich der Pfingstkongress des Coburger Conventes statt.

Bei der Gründung des Verbandes Deutsche Landsmannschaft (DL) war unsere Landsmannschaft Verdensia maßgeblich beteiligt und wird daher auch als Gründungslandsmannschaft bezeichnet.

Coburger Convent

Das Online-Angebot unter verdensia-goettingen.de enthält Links zu anderen Websites. Die Landsmannschaft im CC Verdensia Göttingen ist nicht verantwortlich für die Datenschutzbestimmungen oder den Inhalt dieser Websites.